Karten

Freitag, 14. September 2012

Die Resteverwertung geht weiter

Heute pflege ich meine Halsentzündung und sollte lieber nichts anstrengendes tun - dabei hätte ich soooo gerne geputzt *flöööt* - und deswegen hab ich mich mal wieder meinen Resten zugewendet. Diese beiden Karten sind dabei herausgekommen:



Zur Verwendung kam weißer Offsetkarton, ein Stück hellblaues Papier mit Leinenstruktur, ein weiterer Rest von dem blauen Geschenkpapier, ein Stück Alufolie, drei Knöpfe, ein Stückchen Zackenlitze und ein Konturensticker.

Und hier Karte Nummer zwei für heute:



Hier hab ich rehbraunen Offestkarton verwendet, dazu einen Rest Elefantenhaut chamois, ein Notenblatt (gefunden, ausgedruckt und zurechtgerupft), ein Stück von einem Tortendeckchen, einen Rest Fliegentüll, einen Knopf in Form einer Uhr und drei Musterbeutelklammern, die ich mit Glitzernagellack angepinselt habe.

Schön langsam wächst meine Kartensammlung....

EDIT 15.09.2012, 15:50:
Die "As time goes by"-Karte hat schon eine Liebhaberin gefunden - ich wünsche viel Freude an diesem absoluten Unikat (von diesem Uhren-Knopf hatte ich nur den einen).

Donnerstag, 13. September 2012

Resteverwertung - nur ein kleines bisschen aufgepeppt

Gestern ist diese Karte entstanden:



Der Hintergrund besteht aus zwei Stücken gebrauchtem (!) Geschenkpapier (der Knick verrät die Herkunft), den Knopf habe ich von einer lieben TT-Tauschpartnerin, die Glitzerblümchen von einer anderen und den zarten goldenen Linien-Konturensticker hab ich auch mal irgendwo abgestaubt. Das "Happy Birthday" ist so ein Stück Glitzer-Konfetti, eigentlich als Tischdeko gedacht. Und der schwarze Tüll hinter dem Knopf ist ... ich mag's gar nicht sagen ... ein Rest Fliegentüll, eigentlich für Fenster gedacht.

Ich muss nur noch ein bisschen an meiner Klebetechnik feilen - der Leim ist doch noch zu sehr zu sehen, das gefällt mir noch nicht ganz so gut. Aber das wird schon noch, da bin ich sicher :-)

Mittwoch, 12. September 2012

Endlich fertig

... ist jetzt auch die rosarote Spitzen-Herzchen-Knopf-Karte, an der ich tagelang immer wieder herumgeschoben habe. Nachdem ich alles aufgeklebt hatte, kam mir zwar dann doch noch eine neue "geniale" Idee dazu, aber nun ist sie mal so, wie sie ist.



Mal sehen, wann und für welchen Zweck ich sie verwende - es gibt da ja verschiedene Möglichkeiten...

>>Hier<< ist könnt ihr sehen, wie es bei mir aussah, als ich an dieser Karte gearbeitet habe.

Ein paar spezielle Grußkarten...

... für meine Mum hab ich vor ein paar Tagen gemacht. Sie hatte mir am Telefon erzählt, sie müsste bald mal losgehen und schöne Ansichtskarten von unserem Ort kaufen, weil sie ein paar netten Leuten Grüße schicken möchte. Und ich hab doch noch so viele Fotos von der Heimat, die ich für Karten für mich gar nicht mehr brauche. Also hab ich mich hingesetzt und meiner Phantasie mal ein bisschen freien Lauf gelassen ... diese drei Karten sind unter anderem dabei rausgekommen:



Die Wort-Schnipsel habe ich aus dem "Weyhe-Magazin", das einmal monatlich erscheint. Mama hatte mir eins mitgebracht, als sie im Urlaub hier war - damit ich auch ein kleines bisschen auf dem Laufenden bin, was zuhause so los ist. ;-)

Ich bin jetzt mal sehr gespannt, was sie zu den Karten sagen wird - noch sind sie nämlich nicht bei ihr angekommen...

Montag, 10. September 2012

Zwischendurch

hab ich - weil ich mit der rosaroten Herzchenkarte nicht weiterkomme, mal was anderes gemacht - eine Karte, die z.B. für einen Kindergeburtstag geeignet wäre. Das Foto hab ich schon lange, und jetzt hatte ich die Idee dazu:



Der Teddy trägt an einem Seiden- oder Lederband einen Herzanhänger mit dem Namen Tim. Schade, dass ich kein Kind dieses Namens kenne, sonst hätte ich die Karte bestimmt schon verschickt. Ich hab sie jetzt bei Tauschticket angeboten - vielleicht sucht ja jemand genau nach sowas... ;-)

Samstag, 18. August 2012

Und weiter geht's...

Wenn ich dann erst mal so richtig in Schwung bin, dann entstehen manchmal in kurzer Zeit richtig viele Karten. Diese hier hab ich heute gemacht:



Minimalistische Resteverwertung - auf der ersten Karte wieder ein Schnipsel vom Geschenkpapier, aus dem ich die Sterne ausgestanzt und dann "herunterrieseln" lassen habe, außerdem noch ein paar Papierschnipsel, ein Konturensticker mit Text, ein bisschen silberfarbener Lurexfaden und ein paar Striche mit Wachsmalstiften.
Auf der zweiten Karte kam eine Schleife von einer Pralinenschachtel zum Einsatz, außerdem wieder ein paar Konturensticker.
Und auf der dritten Karte hab ich das rote Papier mit den Tropfen aus einem Autoprospekt ausgeschnitten ... ;-) ... die Schleife ist auch mal irgendwann von irgendwas übriggeblieben und die Herzen sind Holzstreuteile.

Also mir gefällt's - ich könnte die Karten immer wieder anschauen :-)

Freitag, 17. August 2012

Kartengebastel als Urlaubsbeschäftigung

Ich hab seit ein paar Tagen Urlaub - insgesamt drei lange Wochen. Und ich hab jetzt beschlossen, dass ich zur Entspannung endlich mal wieder ein paar Karten basteln möchte. Nachdem ich ein Weilchen in den großen Weiten des www unterwegs war, war ich richtig schön inspiriert, und so sind heute diese beiden Karten entstanden:



Das rosa-metallische und das blaue Papier (auf der linken Karte die beiden größeren Flächen, auf der rechten die kleineren) sind Reste von recht "edlem" Bastelpapier, das mir mal irgendwie zugelaufen ist. Das mit den pinkfarbenen und orangen Vierecken ist ein Rest Geschenkpapier und das Silberpapier ist was ganz besonderes - nämlich Pralinen-Einwickelpapier ;-)
Ihr seht, bei mir wird nach Möglichkeit so ziemlich alles "verwurstet"... *g*

Dienstag, 17. April 2012

Eien Geburtstagskarte für eine liebe Kollegin

Am Samstag hatte eine sehr liebe Kollegin Geburtstag und morgen sehen wir uns wieder. Ich habe ihr eine ganz besondere Karte zu diesem Ehrentag gebastelt:



Und weil sie Engel besonders mag, bekommt sie dazu noch einen kleinen Schutzengel aus Amethyst von mir :-)

Mittwoch, 28. März 2012

Konfirmationskarten

Demnächst stehen ja wieder die jährlichen Konfirmationen und Erstkommunionen an. Dafür hab ich die Tage schon mal ein paar Karten gemacht, damit dann auch genügend Vorrat da ist. Hier eine kleine Auswahl (leider sind die Fotos teilweise etwas dunkel geworden und lassen sich auch am PC nicht wirklich verbessern - sorry!):

Sehr gerne nehme ich dieses oder ein ähnliches Foto vom Gesangbuch meiner Oma, das sie im Jahr 1918 zur Konfirmation bekam. Die Art der Verarbeitung variiere ich dann immer mal wieder.



Aber auch von meinem eigenen Gesangbuch aus Konfirmandenzeiten hab ich Fotos, die sich ganz gut zu Karten verarbeiten lassen:



Bei der unteren Karte hab ich das Gesangbuch vorsichtig mit einer kleinen Schere (Nagelschere oder Stickschere) ausgeschnitten und aus dem Passepartout gucken lassen. So wirkt es besonders plastisch. Es war ein Experiment, das ich unbedingt noch mal wiederholen muss - gefällt mir ausgesprochen gut, diese Variante. So wird das ansonsten doch eher langweilige Foto sehr schön aufgewertet :-)



Das ist die Kirche, in der ich getauft wurde (konfirmiert bin ich dann in einer anderen).

Und dies ist eigentlich eine katholische Kirche - ich hoffe, es fällt dem Konfirmanden und seiner Familie nicht auf ;-)

Das Thema "Lebensweg" ist ja auch eines, was zur Konfirmation passt. Deswegen dazu auch ein paar Karten:

Ein Weg in meiner Heimat...

... einer in der Nähe des Wolfgangssees in Österreich...

... und dieses Foto ist auf Mallorca entstanden.

Und da Konfirmationen ja meist im Frühling sind, hier noch ein dazu passendes Motiv:



Als letztes noch eine Kommunionkarte:

Das Püppchen hab ich vor vielen Jahren mal in einem Schaufenster in Bremen fotografiert. Mich hat es gleich an die Kommunionkleider der kleinen Mädchen erinnert...

Samstag, 10. September 2011

Und schon wieder steht der Herbst vor der Tür

Den ganzen Sommer über war ich reichlich bastel- und blogfaul, aber jetzt hat es mich wieder gepackt und ich hab mal ein paar herbstliche und auch schon einige winterliche Karten gemacht. Einige davon zeige ich euch jetzt:







Die Karten-Rohlinge sind selbst gemacht - Text und Rahmenlinie wurden mit dem PC ausgedruckt und dann auf den Karton fotokopiert. Nun muss man nur noch zurechtgeschnittene Fotos aufkleben - fertig :-)
Die Rohlinge stammen allerdings aus früheren Jahren - sozusagen aus einem "früheren Leben". So langsam neigen sie sich dem Ende entgegen und ich bin am Überlegen, wie ich das Problem mit den Text-und-Foto-Karten zukünftig löse...

Herzlich willkommen!

flicken-gruen01

Mein E-Mail-Briefkasten

Stimmungs- Schaafometer


Moodige Schaafe by Chrispy

Mirka liest


Kurt Tepperwein
Die Geistigen Gesetze



Chuck Spezzano
Die Karten der Erkenntnis

Mirka hört

Suche

 

Du bist

im Moment nicht angemeldet.

Zahlen und so

Blog-Start: 2005-12-06 19:25
Updated: 2014.05.17, 15:04
--

Zählerstart: 2005-12-17 15:25 X-Stat.de

What's new?

Ist
meistens so. *seufz*
zuckerwattewolkenmond - 2013.07.26, 10:19
Danke dir!
Ja, das sind meine Eltern ... vor meiner Zeit, als...
mirka - 2013.07.25, 17:22
Oh,
das Foto ist knuffig. Deine Eltern? Wie auch immer,...
zuckerwattewolkenmond - 2013.07.25, 16:34
Dieser
Uhrenknopf ist schön und hat ja nun eine würdige...
zuckerwattewolkenmond - 2012.09.15, 21:41
Danke! *einkuschel* Dabei...
Danke! *einkuschel* Dabei will ich doch gar nicht wieder...
mirka - 2012.09.12, 18:59

RSS Box

Noch mehr Besuch
Die VW-Camper Gemeinschaft auf dem Internet ist etwas...
Franziska - 2017.06.24, 01:01
Luna
Der Schnee ist längst geschmolzen, und inzwischen...
Franziska - 2017.06.06, 00:19
Pandilea
Seit gut einer Woche sind Pam, Andi und Kalea – kurz...
Franziska - 2017.03.25, 20:54
Schneesturm Stella
Am 14. März am Vormittag war noch kein Bisschen...
Franziska - 2017.03.17, 15:27
Bitte, bitte…
Ich hüte die Enkelkinder, Sohn der Grosse und...
Franziska - 2017.03.04, 03:26

...

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


...uuund tschüß!
about
Afrika-Hilfe
Erinnerungen
Fotospielereien
Inspirierendes
Karten
Mystisches
Poetisches
weise Worte
Wetter
zum Grinsen
zwischendurch bemerkt
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren